evaluation-min
  • Erfolgskontrolle zur Rentabilitätssicherung
  • Zugleich: Gestaltung eines Lern- und Entwicklungsprozesses im Betrieb, der Einrichtung oder Kommune

Evaluation

Wie jede Investition muss das Gesundheitsmanagement sich rentieren!* Wir unterstützen Sie bei der Erfolgskontrolle von durchgeführten Gesundheitsangeboten bzw. verhältnispräventiven Veränderungen.

Dabei gehen wir davon aus, dass es neben messbaren Ergebnissen Effekte geben kann, die mit standardisierten Instrumenten zur Erfolgsmessung nicht abzubilden sind. Deshalb setzen wir zusätzlich zu den Standardinstrumenten offene Erhebungsverfahren ein, um die Wirkungen durchgeführter Maßnahmen zu untersuchen.
Eine offen gehaltene Evaluation, die alle im Unternehmen beteiligten Gruppen einbezieht, befördert Lern- und Entwicklungsprozesse: Neue, relevante Ziel- und Stellgrößen werden erkannt – nach oder bereits während der Maßnahmenumsetzung.

Je nach Art und Dauerhaftigkeit der Maßnahmen bieten wir Ihnen verschiedene Ansätze der Erfolgskontrolle:

  • Summative Evaluation (Vorher-Nachher-Vergleich)
  • Formative Evaluation (prozessbegleitend)


Bei beiden Evaluationsformen setzen wir quantitative und qualitativ-offene Methoden ein.

*Für das BGM gibt es vielfältige ROI-Nachweise, die wir Ihnen, angepasst für Ihre Betriebssituation, gerne zusammenstellen.